Der Räuber und der Prinz 

Schillers Drama diente als Grundlage für ein selbstentwickeltes Stück mit eigenen geschriebenen Texten. Die Räuberbande, eine Gegengesellschaft, die ausserhalb der gesetzlichen Ordnung steht, ist heute noch genauso aktuell wie damals. ACTNOW hat sich auf die Spuren dieser Räuber begeben und sich mit der höchst brisanten Diskussion rund um das " Thema „Idealismus und Terrorismus“ auseinandergesetzt.

Regie: Nina Halpern 

Regieassistenz: Jules Gisler 

Bühnenkonzept und Kostüme: Nina Halpern 

Lichtdesign: Markus Güdel 

Grafik: Louis Krieger  

Spiel: Xenia Bertschmann, Lorena Gasser, Frieda Gysin,

Enya Müller, Hanna Neidhart, Julia Steiner, Moritz Suter Carlo Tschopp, Julienne Wechsler, Fanny Zihlmann